Veranstaltungen

  

Startseite

Herzlich willkommen in der Welt unserer Führhunde

Aktualisiert am 16.07.2015

Lesen sie weiter es erwartet sie interessantes und vor allem die Wahrheit rund um den Blindenführhund und allen anderen Servicehunde.

Schaut mal auf meine Seite bei facebook

NEUENACHRICHT Zeitungsbericht

auf Facebook

 

Wochenend Seminar für Blinde oder sehbehinderte Personen

Die sich mit dem Gedanken Spielen einen Führhund anzuschaffen oder auch noch unentschlossen sind. Lenen sie den Blindenführhund kennen um sich darüber Klarheit zu Verschaffen ob das auch für sie etwas ist. Einfach anrufen und anmelden.

für Deutschland 0049 172 96 35 719

für Österreich    0043 664 913 28 25

Aber auch auf dieser Homepage finden sie reichlich Information.

 Herzlich Willkommen auf unserer Website, wir freuen uns Ihnen auf dieser und den folgenden Seiten die Leistungspalette, unser Trainingsphilosophie, unser Team und vieles andere mehr vorzustellen.

 

Unsere Schule blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Führhundeversorgung zurück, seit den Anfängen ist der Innovationsgedanke immer im Vordergrund. Unser breit- gefächertes Engagement bietet unseren Kunden hochwertige Leistung. Durch unsere Zucht, Auswahl, Ausbildung, Einschulung und Nachsorge, sowie eine ständig kontrollierte Qualität können wir überzeugen. Die auf der Basis neuzeitlicher kynologischer Forschungsarbeit resultierende Trainingsmethode, positiver Verstärker in der Ausbildung, ist die Grundlage unserer Philosophie. Fortschrittlichste wissenschaftliche und pädagogische Erkenntnisse gelangen durch sorgfältige Überlegung zur Anwendung.

 
Die Schule wurde 1988 vom heutigen Leiter Josef Bürger gegründet. Seit dieser Zeit wurden 300 Blindenführhunde an unserer Schule ausgebildet. Unser besonderes Plus ist die Mitgliedschaft in der International Federation of Guide Dog Schools for the Blind. Die International Federation of Guide Dog Schools for the Blind ist eine Institution, welche die Aufgabe hat anerkannte Mitgliedschulen hinsichtlich ihres Zuchtprogramms, des Standards und der Selektion der Hunde, sowie deren effiziente, humane und artgerechte Ausbildung regelmäßig zu überprüfen.


Hunde sind selbst verständlich Lebewesen mit ganz natürlichen Bedürfnissen und haben im laufe der Zeit einen anderen Stellenwert in unserer Gesellschaft bekommen als vor zwanzig Jahren.
Damals wurden wir belächelt wenn wir von unseren Artgerechte psychologischen Ausbildungsmethoden sprachen. Heute lenkt sich die Ausbildung der Hunde immer häufiger in diese humane Richtung. Mehr noch wir konnten bereits viele Kynologen kennen lernen die diesen Weg schon seit Jahren beschreiten.

  

An unserer Schule arbeitet ein Expertenteam, neben der Ausbildung, der Einschulung und Nachbetreuung sind wir befugt Prüfungen von Blindenführhunden und Assistenzhunden durchzuführen. Unsere Expertisen stützen sich auf die Kenntnis über die Hundeausbildung und basieren auf dem Wissen über die Fähigkeiten von betroffenen Personen die der Hund artspezifisch in der Lage ist auszugleichend und zu unterstützen.
 


 

Denn gerade in der Blindenführhunde Ausbildung und im zusammenleben mit dem Menschen ist die Teambalance ein wichtiges Fundament.
Es ist unser ständiges Bestreben die Qualität und Leistung unserer Hunde zu erhalten. Unser Team ist hervorragend geschult, dynamisch, aufgeschlossen und flexibel, sodass sich in unserer Zusammenarbeit immer wieder innovative Erneuerungen ergeben. Unser Ausbildungsprogramm wird in der deutschsprachigen Übersetzung "Servicehunde - Ihre Intelligenz und ihre Emotionen" in einfacher Weise veranschaulicht.
Es ist eine wichtige Lektüre vor allem für Führhundehalter, da es einen Einblick in die Ausbildung und die Denkweise des Hundes, sowie der klassischen Konditionierung gibt. Ein Nachschlagewerk für Trainer von Servicehunden, Prüfer und Kostenträger und ein Lehrbuch für allgemeine Hundeführer, Hundeliebhaber und Ausbilder von Sport- und Diensthunden.
Das Buch ist über den Handel mit der ISBN Nr. 3-9500889-0-3 zu erwerben.

Die Niederlassung in Deutschland ist in Kirchheim / Schwaben.

Das Hauptgeschäftszentrum der Schule befindet sich in der Obersteiermark, im wunderschön gelegenen Lamingtal.

Unser Bauernhof ist ein ideales Anwesen um Blindenführhunde zu trainieren. Das Gelände ist von seiner Größe her ausgesprochen gut für die Ausbildung von guten Blindenführhunden geeignet. Wir haben auf unserem landwirtschaftlichen Grund ausgezeichnete Möglichkeiten die Schulung der Hunde zu Gestalten. So Können wir Neben der Führarbeit auch die Unterordnung wie auch den Freilauf  sehr Praxisbezogen üben.


Die Hunde sind abwechselnd in unseren beheizbaren Zucht- und Zwingeranlagen wie auch im Haus untergebracht. Das Auslaufgelände ist etwa 3.000 m² groß.
Betreut werden die Hunde von einem engagierten und fachlich gut ausgebildeten Team, welches aus vier hauptberuflichen Mitarbeitern und etwa 20 nebenberuflichen bzw. teilzeitbeschäftigten Hilfskräften besteht.

Wer kommt für uns als Führhundehalter in Frage?
Blinde oder sehbehinderte  Personen zwischen 14 u. 80 Jahren

Wir schließen uns aufgrund unserer Erfahrung der internationalen Meinung an, dass der Blindenführhund zwar das flexibelste Hilfsmittel für betroffene Personen ist, aber der Einführungslehrgang den Schlüssel zur Partnerschaft zwischen Tier und Mensch darstellt.
Der Einführungslehrgang unterstützt nicht nur das Erlernte beim Hund zu erhalten. Nein, erst der richtige Umgang mit dem Tier befähigt den Führhundehalter den Hund für sich so einzusetzen, dass er ihm eine Unterstützung für seine Mobilität und Orientierungsfähigkeit bietet. Leider ist es eine weit verbreitete Meinung dass, wenn der Hund gut ausgebildet ist dieser von alleine, weiß was er zu tun hat. Diese Ansicht ist völlig daneben, obwohl diese Meinung sehr häufig anzutreffen ist.
 

Der Blindenführhund ist ein individuell angepasstes Hilfsmittel, der Blindenführhund kann nur nach einer gezielten Einschulung und nur dann ein Hilfsmittel sein. Nur die Prüfung des Führgespannes ist zielgerichtet, denn nur in Verbindung mit dem ihm vertrauten Halter kann die Qualität des Blindenführhundes gemessen werden. Der Hund alleine kann nicht arbeiten und schon gerade nicht mit einer ihm fremden Person. 

 
Zurück